Kurseinstellungen bearbeiten

Um die Einstellungen von Ihrem Kurs zu ändern, klicken Sie bitte im Block Einstellungen unter Kurs-Administration auf Einstellungen. Nachdem Sie die gewünschten Änderungen eingestellt haben, vergessen Sie nicht am Ende der Seite zu Speichern.

Einstellungen

Die wichtigsten Einstellungen sind hier unten beschrieben (für Informationen über die anderen Einstellungen, klicken Sie bitte auf den Button aide neben der gewünschten Einstellung).

Grundeinträge

Kursname (vollständig)

Dies ist der Kursname der in der Kursliste auf der Startseite von Moodle erscheint. Für Semester- und Jahreskurse, bitten wir Sie, die Angabe des Semesters/Jahres in Viereckklammern (z.B. [HS 12] oder [12-13] nicht zu löschen. Dies Information wird für die Verwaltung der Kurse gebaraucht (Archivierung, Kopie, usw.).

Sichtbar

Mit dieser Einstellung entscheiden Sie, ob der Kurs in der Kursliste erscheint. Wenn der Kurs nicht sichtbar ist, können nur die Lehrpersonen dieses Kurses (und die Administratoren) dort hinein, jedoch nicht die Studierenden. Vergessen Sei bitte nicht, Ihren Kurs auf „Anzeigen" einzustellen, wenn der Kurs anfängt, z.B. am Anfang des Semesters oder des akademischen Jahres, damit die Studierenden ihn in der Kursliste finden können und in den Kurs hinein können.

Kursbeginn

Mit dieser Einstellung geben Sie an, an welchem Tag die erste Woche im Wochenformat anfangen soll.

Beschreibung

Kursbeschreibung

Dieser Texte erscheint wenn jemand auf der Startseite von Moodle UniFR auf die Icon résumé neben dem Kursnamen klickt. Sie können diese Kursbeschreibung auch im Kurs selber anzeigen, indem Sie den Block „Kursberschreibung" hinzufügen.

Kursformat

Format 

Das Format definiert wie sich die Abschnitte im Kurs organisieren: 

  • Einzelformat: zur Anzeige einer einzelnen Aktivität oder eines Arbeitsmaterials (z.B. Test).
  • Soziales Format: dieses Format erlaubt es, ein Kurs um ein zentrales Forum zu organisieren, das Soziale Forum. Dieses erscheint in der zentralen Kolonne der Kursseite. Dieses Format ist bei informelleren Situationen nützlich, welche nur bedingt einem Kurs entsprechen. Es kann zum Beispiel für Diskussionen über das Leben in einer Institution gebraucht werden.
  • Themenformat: der Kurs zeigt die Abschnitte als nummerierte Themen. Ein Thema hat keine zeitliche Begrenzung. Es ist möglich, ein Titel für jedes Thema einzufügen. Jedes Thema kann Arbeitsmaterialien und Aktivitäten enthalten.
  • Wochenformat: der Kurs zeigt die Abschnitte als Wochen, jede mit einem Anfangs- und Enddatum. Jede Woche kann Arbeitsmaterialien und Aktivitäten enthalten. Wichtig: vergewissern Sie sich, dass der Kursbeginn mit dem richtigen Datum eingestellt ist (vor allem nach einer Kurskopie). Falls dies nicht so ist werden die Wochenabschnitte nicht auf die richtigen Anfangs- und Enddaten eingestellt.

Gastzugang

Gastzugang erlauben

Mit dieser Einstellung können den Zugang für Personen die sich nicht in Moodle einloggen (beschränkter Zugang) erlauben.
Dieser Zugang auf den Kurs wird anonym sein (als „Gast"), ohne dass sich die Person einloggen muss oder ein Moodle-Konto haben muss. Ein Kurs, für den der Gastzugang erlaubt ist kann von jedem besucht werden (mit oder ohne Passwort, je nach Einstellung bei „Gastschlüssel"). Dieser Zugang ist jedoch limitiert, und die Person kann nicht alle Aktivitäten im Kurs machen (z.B. Forum, Aufgaben, Tests, usw.), wo eine Speicherung der Nutzerdaten nötig ist.

Gastschlüssel

Ein Schlüssel erlaubt es, den Zugang für Gäste (und nur für diese, für Studierende gilt in Moodle 2 einen anderen Schlüssel!) beschränken, die das Kennwort kennen. Die Gäste müssen bei jedem Besuch das Kennwort eingeben.
Wichtig! in Moodle 2 ist dieser Schlüssel etwas anderes als der Einschreibeschlüssel welches die Studierenden eingeben müssen, um sich in den Kurs einzuschreiben. Dieser Einschreibeschlüssel wird in „Einstellungen > Kurs-Administration > Nutzer/innen > Einschreibemethoden > Selbsteinschreibung (Etudiant)" definiert (mehr in: Selbsteinschreibung der Studierenden erlauben (mit oder ohne Einschreibeschlüssel)).

Darstellung

Sprache im Kurs

Ausser in Spezialfällen (z.B. Sprachkurs), empfehlen wir Ihnen in dieser Einstellung die Sprache nicht festzulegen. Jede/r Nutzer/in kann in seinem eigenen Profil die gewünschte Sprache einstellen (von denen die installiert sind). Alle Moodle Menus und Meldungen werden dann für diese/n in der ausgewählten Sprache angezeigt. Falls jedoch die Sprache hier im Kurs von Ihnen festgelegt wird, erhalten alle in dem Kurs alles auf der von Ihnen festgelegte Sprache, und das kann für Teilnehmer störend wirken.

Umbenennen der Rolle

Diese Einstellung erlaubt es, die Bezeichnungen für die Rollen im Kurs anzupassen. Sie können zum Beispiel « Enseignant » in « Lehrperson » oder « Kursanimator » ändern. Achtung ! Benutzen Sie hier nicht die Namen der Beteiligten, sonst erhalten Sie zum Teil komische Anzeigen im Kurs (jedes mal wenn das Wort Enseignant erscheinen sollte, erscheint der hier angegebene Begriff. Wen sie „Enseignant" zum Beispiel mit „Prof. Hans Muster" ersetzt haben, wird Moodle dort, wo sonst „Enseignant: Hans Muster erscheint, dann „Prof. Hans Muster: Hans Muster erscheinen).

Modifié le: mercredi 30 août 2017, 09:23